Die Jahreshauptversammlung des Motorradclub Sauerland e.V.

 

fand am 15.02.2020 im Hotel & Restaurant Bieberstuben, Bieberkamp 14,

 

58710 Menden statt.

 

 

 

Beginn: 17:05 Uhr

 

Es waren 19 Stimmberechtigte Mitglieder und 4 Gäste anwesend.

 

 

 

1.     Begrüßung mit Feststellung der Beschlussfähigkeit

 

Begrüßung durch den 1.Vorsitzenden Ulrich Blöcher.

 

Es wurde festgestellt, dass Beschlussfähigkeit bestand. Weiter wurde festgestellt, dass gegen die form- und fristgerecht vorliegende Tagesordnung keine Einwände erhoben wurde.

 

 

 

2.     Berichte

 

a)     Protokoll der Mitgliederversammlung vom 16.03.2019 wurde von Günther Berglar verlesen.

 

b)     Das Protokoll wurde einstimmig angenommen

 

c)     Bericht des 1. Vorsitzenden

 

Ulrich Blöcher berichtete über die Aktivitäten des MC Sauerland des letzten Jahres. Z.B. Hohensyburger Dreiecksfahrt

 

d)     Jahresbericht des Sport- und Tourenwartes Reinhard Kaiser.

 

Er berichtete über die Ausfahrten im letzten Jahr. Unter anderem von

 

der Romfahrt.

 

e)     Kassenbericht

 

Bericht der Kassenführerin Barbara Keggenhoff

 

Anfang: 61,27 € bar                      Kassenbuch: 2.152,04 €

 

Ende:     07,12 € bar                      Kassenbuch: 2.170,75 €

 

Kassenbestand am 15.02.2020   2.177,87 €

 

Ausgaben z.B. Essenszuschuss zur Mitgliederversammlung 2019 ca. 300,- €.

 

f)       Kassenprüfungsbericht

 

Die Kassenprüfer erklärten, dass die Kasse ordentlich geführt wurde und alle Buchungsbelege vorhanden waren.

 

Mit 16 Ja – Stimmen und 3 – Enthaltungen wurde der Kassenführerin Barbara Keggenhoff Entlastung erteilt.

 

g)     Entlastung des Vorstandes:

 

13 Ja – Stimmen und 6 Enthaltungen, somit ist der Vorstand entlastet.

 

3.     Ehrungen der Clubwettbewerbe

 

Reinhard Kaiser nahm die Ehrung der Clubwettbewerbe mit Ulrich Blöcher vor (Bewertungsliste liegt vor). Thema Touristikfahrt Deutschland 2019: Seen und Stauseen.

 

4.     Wahlen zum Vorstand

 

Benennung von 2 Stimmzählern

 

Iris Kunz und Wilfried Polszakewitz übernahmen die Zählung der Stimmen.

 

 

 

Wahl der Kassenführerin: Barbara Keggenhoff stellte sich zur Wiederwahl und wurde mit 17 Ja – Stimmen und 1 Enthaltung wiedergewählt.

 

 

 

Wahl des Schriftführers: Mit 17 Ja – Stimmen und 1 Enthaltung wurde Petra Herrmann gewählt. Sie löst Günther Berglar ab.

 

 

 

Wahl der Kassenprüfer:

 

Zur Verfügung stellten sich Iris Kunz und Angelika Vollner. Die beiden wurden mit 16 Ja – Stimmen und 2 Enthaltungen gewählt.

 

 

 

Wahl eines Beisitzers:

 

Hans Jürgen Schulte wurde mit 17 Ja – Stimmen und 1 Enthaltung gewählt.

 

 

 

5.     Festsetzung der Aufnahmegebühr und des Beitrages für 2020

 

Vorschlag des Vorstandes, weiterhin keine Aufnahmegebühr zu erheben. Der Jahresbeitrag wird auf 36,- € erhöht. Damit der Verein für Erneuerungen der Website, Kostenbeteiligung an „Fahrspäße“, Zuwendungen an Unterstützer für unsere Ausfahrten mit Kindern…….

 

Die Erhöhung wurde mit 17 Ja – Stimmen und 1 Enthaltung angenommen.

 

 

 

6.     Vorstellung des Jahresprogramms 2020

 

Reinhard Kaiser stellte das Programm vor.

 

3 Fahrspäße: 10.05.2020 mit Iris und Wilfried

 

                         12.07.2020 mit Ulrich Blöcher

 

                         Oktober 2020 mit Günther Berglar

 

2 Tages Fahrt 2020: 19.09.2020 – 20.09.2020

 

Hohensyburger Dreiecksfahrt am 22.08.2020 – 40 Jahre

 

Deutschland Touristikfahrt 2020 – Thema: Orte mit besonderen Bäumen.

 

 

 

7.     Behandlung der Anträge

 

Es lagen keine vor.

 

 

 

8.     Verschiedenes

 

Anlässlich des 50. Jubiläums des MC Sauerland stellte der Vorstand einen Entwurf des neuen Logos vor.

 

Schlusswort

 

Ulrich Blöcher bedankte sich bei allen Teilnehmern für die rege Wortbeteiligung und wünschte allen Teilnehmern ein schönes Motorradjahr 2020.

 

Ende der Mitgliederversammlung um 18.55 Uhr.

 

 

 


                      MC Sauerland e.V. im BvdM e.V                     

 

 

 

Einladung zur Mitgliederversammlung

 

am 16. März 2019. 17.00 Uhr,

 

Bieberstuben, Bieberkamp 14, Menden-Lendringsen, Einlass: 16:45Uhr

 

                                                                                                  2019.03.16. Tagesordnung MV

 

Liebe Mitglieder/innen,

 

wir laden zur diesjährigen Mitgliederversammlung ein.

 

 

 

Tagesordnung:

 

1.     Begrüßung mit Feststellung der Beschlussfähigkeit
Wahl eines Protokollführers
Ehrung der Verstorbenen

 

2.     Berichte:

 

a)  Protokoll der Mitgliederversammlung vom 17.03.2018

 

b) Aussprache und Annahme des Protokolls

 

c) Bericht des 1. Vorsitzenden

 

d) Jahresbericht des Sport- und Tourenwartes

 

e) Kassenbericht

 

f) Kassenprüfungsbericht

 

g) Aussprache und Annahme der Berichte

 

h) Entlastung des Vorstandes

 

3.     Ehrungen

 

             Clubwettbewerbe

 

4.     Wahlen zum Vorstand

 

                a) Benennung von 3 Stimmzählern

 

                b) 1. Vorsitzende/r

 

                c) Schriftführer/in

 

                d) Sport- und Tourenwart/in

 

                e) Kassenprüfer/in

 

5.     Festsetzung der Aufnahmegebühr und des Beitrags für 2019

 

6.   Vorstellung des Jahresprogramms

 

7.   Behandlung der Anträge

 

8.  Verschiedenes

 

9.  Schlusswort

 

Die Teilnehmerliste zur Versammlung ist ab 16.30 Uhr geöffnet. Pünktliches Erscheinen wird vorausgesetzt. Da wichtige Entscheidungen anstehen, sollten eigentlich alle Mitglieder an der Versammlung teilnehmen.

 

Die Versammlung ist unabhängig von der Zahl der Erschienenen beschlussfähig.

 

 

 

Es ist ein gemeinsames Abendessen vorgesehen. Eine Voranmeldung zum Essen ist bis zum

 

01 März 2019  bei Barbara Keggenhoff erforderlich. (Barbara Keggenhoff, Stemeler Str. 74, 59846 Sundern, Tel. 01758054999,  02933 6526,  eMail: bub.keggenhoffr@t-online.de). 

 

Alle Mitglieder und deren Partner sind frei.  Nur angemeldete Mitglieder und Gäste können an dem Essen teilnehmen.

 

 

 

Im Namen des Vorstandes wünschen wir Euch nun noch ein schönes Motorradjahr 2019.

 

 

 

Für den Vorstand:

 

 

 

Hans Lothar Reinehr

 

 

 

Sitz des Vereins: Menden. Eingetragen beim AG Arnsberg VR. Nr. 1305

 

Kontkt: Tel.: 02304 5274. e-Mail h.l.reinehr@t-online.de                             Dieses Schreiben ist ohne Unterschrift gültig.

 



Motorradclub Sauerland e.V.
Satzung des Motorradclubs Sauerland e.V.
§ 1
Name, Sitz und Geschäftsjahr
1. Der Verein führt den Namen „Motorradclub Sauerland e.V.“. Er ist im
Vereinsregister eingetragen.
2. Der Verein hat seinen Sitz in Menden.
3. Das Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.
§ 2
Ziele und Zweck
Der Motorradclub Sauerland e.V. verfolgt ausschließlich und unmittelbar
gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“
der Abgabenordnung. Seine Ziele liegen insbesondere auf dem Gebiet des
Motorsports im weitesten Sinne, in der Pflege von Sicherheitstraining,
genereller Erhöhung der Verkehrssicherheit und bewussterem, energiesparendem
Fahren sowie in der Förderung des fahrerischen Nachwuchses
und sportlicher, touristischer und gesellschaftlicher Belange. Außerdem
verfolgt er das Ziel zur Erhaltung und Pflege historischer Zwei- und Dreiradfahrzeuge
im Sinne technischer Denkmäler beizutragen.
Der Verein ist im Rahmen dieser Ziele und Zwecke selbstlos tätig; er verfolgt
nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur
für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten
keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch
Ausgaben, die dem Zweck und den Zielen des Vereins fremd sind, oder durch
unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.
§ 3
Mitgliedschaft
Der Motorradclub Sauerland e.V. hat
a) Mitglieder und
b) Ehrenmitglieder.
§ 4
Mitglieder
Mitglieder im Motorradclub Sauerland e.V. können werden:
- natürliche Personen, die motorsportlich oder kraftfahrzeugtechnisch allgemein und an Kraftfahrzeugen speziell interessiert sind, und
- juristische Personen, die dem Kfz-Wesen oder dem Motorsport nahe stehen.
§ 5
Ehrenmitglieder
1. Der Vorstand schlägt der Mitgliederversammlung Personen vor, die sich in besonderer Weise Verdienste um den Verein erworben haben, zu Ehrenmitgliedern zu ernennen. Die Mitgliederversammlung beschließt diesen Vorschlag dann mit 2/3 Mehrheit in geheimer Abstimmung.
2. Ehrenmitglieder haben die gleichen Rechte und Pflichten wie die Mitglieder, sie sind beitragsfrei.
§ 6
Aufnahme von Mitgliedern
1. Ein Aufnahmeantrag ist schriftlich an den Vorstand zu richten. Bei beschränkt Geschäftsfähigen, insbesondere Minderjährigen, ist der Antrag auch von den gesetzlichen Vertretern zu unterschreiben. Diese verpflichten sich – mehrere gesamtschuldnerisch – zur Zahlung der Mitgliedsbeiträge für den beschränkt Geschäftsfähigen. Durch die Unterzeichnung des Aufnahmeantrages erkennt der Bewerber die Satzung des Vereins an und verzichtet ausdrücklich auf Klagen vor ordentlichen Gerichten gegen Maßnahmen und Entscheidungen des Vorstandes und der Mitgliederversammlung. Er verpflichtet sich ferner, die satzungsgemäßen Zwecke und Ziele des Vereins aktiv zu fördern und sich am Clubleben rege zu beteiligen. Im Falle seiner Adressenänderung hat er diese unverzüglich dem Vorstand mitzuteilen.
2. Über den Antrag entscheidet der Vorstand. Bei einer Ablehnung kann der Antragsteller einen Antrag an die Mitgliederversammlung stellen. Dem Antragsteller ist Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben. Die Mitgliederversammlung entscheidet dann verbindlich mit 2/3 Mehrheit der anwesenden Mitglieder.
3. Die Mitgliedschaft beginnt mit der Bezahlung der Aufnahmegebühr und des Jahresbeitrages.
§ 7
Beiträge
1. Der Club erhebt Beiträge und die Aufnahmegebühr, um die Ausgaben, die zur Erfüllung der Ziele des Motorradclubs Sauerland e.V. notwendig sind, bestreiten zu können.
2. Die Mitgliederversammlung legt die Höhe der Aufnahmegebühr und der Beiträge für das laufende Kalenderjahr fest.
3. Der Beitrag ist immer bis zum 30. April eines jeden Jahres für das laufende Jahr zu entrichten.
§ 8
Ende der Mitgliedschaft
1. Austritt
a) Jedes Mitglied kann seinen Austritt per Einschreiben zum Ende des Geschäftsjahres erklären. Das Kündigungsschreiben muss bis zum 30. September beim Vorstand eingegangen sein.
b) Ab dem Zeitpunkt des Austritts dürfen eventuelle Mitgliedskarten, Plaketten und Clubabzeichen nicht mehr öffentlich getragen bzw. genutzt werden. Mit dem Ablauf der Mitgliedschaft erlöschen sämtliche Rechte und Ansprüche an den Club, sein Vermögen oder seine Einrichtungen.
2. Ausschluss
Die Mitgliedschaft kann durch eine ordentliche oder außerordentliche Mitgliederversammlung des Motorradclub Sauerland e.V. mit mindestens einer 2/3 Mehrheit der Anwesenden beendet werden. Der Antrag auf Ausschluss eines Mitglieds ist in der Tagesordnung anzukündigen. Dem auszuschließenden Mitglied ist Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben. Der Ausschluss kann nur erfolgen, wenn das Mitglied trotz Mahnung mittels Einschreibebrief mit seinen Beitragszahlungen länger als ein Vierteljahr im Rückstand ist, oder wenn das Mitglied sich schwerwiegender Verstöße gegen Zwecke und Ziele des Motorradclub Sauerland e.V. oder dessen Satzung oder grob unkameradschaftlich zuschulden kommen lässt. Der Ausschluss ist dem Mitglied an seine zuletzt bekannte Adresse per Einschreiben mitzuteilen. Ansprüche des Clubs an das Mitglied enden nicht mit dem Ende der Mitgliedschaft im Club. Ansonsten gelten die Bestimmungen von Absatz 1 b).
§ 9
Organe des Clubs
Die Organe des Motorradclub Sauerland e.V. sind
a) Mitgliederversammlung
b) Vorstand.
§ 10
Ordentliche Mitgliederversammlung
1. Die Mitgliederversammlung ist das oberste Organ des Motorradclub Sauerland e.V. Sie findet immer bis Mitte März eines jeden Jahres statt. Die Mitgliederversammlung wird vom Vorsitzenden oder ersatzweise von seinem von der Mitgliederversammlung gewählten Versammlungs-leiter geleitet. Die Einladungsfrist muss 4 Wochen betragen. Die Versammlung wird vom Vorsitzenden oder ersatzweise von einem anderen Vorstands-mitglied schriftlich unter Angabe der Tagesordnung einberufen.
2. Stimmberechtigt mit je 1 Stimme sind alle volljährigen Mitglieder und Ehrenmitglieder.
3. Zu jeder Mitgliederversammlung ist vom Schriftführer eine Anwesen-heitsliste zu erstellen. Sie ist bei weiteren Zu- bzw. Abgängen zu berichtigen. Veränderungen sind dem Vorsitzenden oder Versammlungsleiter vorzulegen. Über die Ergebnisse der Mitgliederversammlung ist vom Schriftführer ein Protokoll anzufertigen. Es muss vom Vorsitzenden oder ersatzweise vom Versammlungsleiter und von einem weiteren Vorstandsmitglied unterschrieben werden. Es ist dann jedem Mitglied auf Antrag schriftlich zuzusenden.
4. Anträge können von jedem Mitglied gestellt werden. Die Anträge müssen mindestens 14 Tage vor der Mitgliederversammlung beim Vorsitzenden des Motorradclub Sauerland e.V. eingegangen sein.
5. Die Mitgliederversammlung ist zuständig für folgende Tagesordnungs-punkte: a) Bericht des Vorstandes (zusammen oder einzeln)
c) Bericht der Rechnungsprüfer c) Entlastung des Vorstandes (zusammen oder einzeln) d) Wahl des Vorstandes e) Wahl der Rechnungsprüfer f) Festsetzung der Aufnahmegebühr und des Beitrags g) Beschlussfassung über alle vorliegenden Anträge h) Satzungsänderungen i) Auflösung des Clubs.
§ 11
Außerordentliche Mitgliederversammlung
Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist unter Angabe des Verhandlungsgegenstandes einzuberufen auf Beschluss des Vorstandes, des Vorsitzenden, oder wenn mindestens 20 % der Mitglieder des Motorradclub
Sauerland e.V. einen diesbezüglichen Antrag schriftlich an den Vorsitzenden des Clubs richten. Er muss dann spätestens nach 21 Tagen die außerordentliche Mitgliederversammlung schriftlich unter Angabe der Tagesordnung mit einer Frist von 4 Wochen einberufen.
§ 12
Abstimmungen
1. Abstimmungen über Anträge erfolgen in der Regel offen (durch Handzeichen). Auf Antrag eines Mitglieds muss geheim abgestimmt werden.
2. Wahlen erfolgen grundsätzlich in geheimer Abstimmung. Die Mitgliederversammlung kann nur einstimmig beschließen, eine Wahl durch Handzeichen durchzuführen.
3. Jede Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die erschienenen Stimmberechtigten beschlussfähig. Es entscheidet regelmäßig einfache Stimmenmehrheit. Unter einfacher Mehrheit ist eine Mehrheit zu verstehen, die eine Stimme mehr beträgt als die Hälfte der abge-gebenen Stimmen. Stimmenthaltungen werden nicht wie abgegebene Stimmen behandelt, ebenso abgegebene ungültige Stimmen und bei Abstimmung mit Stimmzetteln sind nicht beschriftete Stimmzettel ungültig. Stimmengleichheit gilt als Ablehnung.
4. Zweidrittelmehrheit der abgegebenen Stimmen ist erforderlich bei Beschlüssen über: a) Satzungsänderungen
b) Anträge auf Abberufung des Vorstandes oder eines Vorstands-
mitgliedes,
c) Ernennung von Ehrenmitgliedern,
d) Auflösung des Clubs.
§ 13
Vorstand
1. Der Vorstand besteht nur aus natürlichen Personen. Die Amtszeit beträgt 2 Jahre.
2. Der Vorstand besteht i.S. des § 26 BGB aus a) Vorsitzende/r, b) Schatzmeister/in, c) Sport- und Tourenwart/in, d) Schriftführer/in, e) Beisitzer/in.
3. Bei Bedarf kann die Mitgliederversammlung weitere Vorstands-mitglieder wählen und deren Aufgabenbereich bestimmen. Personalunion ist bei allen Vorstandsämtern zulässig.
4. Der Vorsitzende hat im Sinne des § 26 BGB im Außenverhältnis Einzelvertretungsvollmacht. Er kann weitere Vertretungsvollmachten in Abstimmung mit dem Vorstand für einzelne Mitglieder und bestimmte Bereiche erteilen. Alle weiteren Vorstandsmitglieder gem. Abs. 2 sind jeweils zu zweit vertretungsberechtigt.
5. Die Vorstandsmitglieder werden im nachstehenden Rhythmus gewählt: In geraden Jahren der/die Schatzmeister/in, der/die Schriftführer/in und ein/e Beisitzer/in, in ungeraden Jahren der/die Vorsitzende, der/die Sport- und Tourenwart/in und – falls erforderlich – ein weiteres Vorstandsmitglied. Kann kein Vorstand gebildet werden, ist vom alten Vorstand die Auflösung zu betreiben.
6. Die Absetzung des Vorstandes oder einzelner Mitglieder des Vorstandes kann nur erfolgen durch Antrag von mehr als 3 Mitgliedern, die ein Misstrauensvotum vorbringen und in der Mitgliederversammlung 2/3 Mehrheit erhalten. Außerdem kann der Vorsitzende oder jedes einzelne Mitglied des Vorstandes jederzeit zurücktreten, jedoch nicht zur Unzeit.
7. Für vorzeitig ausscheidende Vorstandsmitglieder wird dieses Amt in Personalunion von den verbleibenden Vorstandsmitgliedern bis zur nächsten Vorstandswahl übernommen.
8. Eine vorzeitige Neuwahl findet statt, wenn mindestens 10 % der Mitglieder dies schriftlich fordert, die Mitgliederversammlung dem Vorstand bzw. dem Ressort keine Entlastung erteilt oder wenn die Mehrheit des Vorstandes dies beantragt bzw. zurücktritt.
9. Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mindestens 1 Mitglied mehr als die Hälfte der Vorstandsmitglieder gem. § 13 Abs. 2 und 3 erschienen sind. Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit gefasst. Stimmengleichheit bedeutet Ablehnung. Der Vorsitzende beruft die Vorstandsitzung mit Angabe der Tages-ordnung und einer Einladungsfrist von 3 Wochen ein.
§ 14
Rechnungsprüfer
Die Rechnungsprüfer sollen so gewählt werden, dass ein Mitglied ausscheidet und das andere Mitglied noch im Amt bleibt. Das heißt: Einer ist nur für ein Jahr gewählt. Eine Wiederwahl ist erst nach 2 Jahren möglich.
§ 15
Satzungsänderungen
Anträge auf Satzungsänderung können nicht als Dringlichkeitsanträge gestellt werden. Sie sind beim Vorsitzenden einzureichen. Dieser legt sie dem Vorstand vor. Sie werden der nächsten Mitgliederversammlung in der alten und neuen Fassung vorgelegt. Diese entscheidet dann mit 2/3 Mehrheit der abgegebenen Stimmen.
§ 16
Mitgliedschaft im Bundesverband der Motorradfahrer e.V. – BVDM –
Der Motorradclub Sauerland e.V. ist Mitglied im BVDM e.V. Der Bundes-verband der Motorradfahrer e.V. bezweckt unter Ausschluss jedes wirt-schaftlichen Geschäftsbetriebes die Wahrnehmung der Interessen der in der Bundesrepublik Deutschland tätigen Motorradclubs und die Förderung ihrer Arbeit.
Die Mitgliedschaft im BVDM e.V. regelt dessen Satzung. Sie liegt den einzelnen deutschen Motorradclubs vor.
§ 17
Auflösung des Vereins
1. Die Auflösung kann nur auf einer eigens dazu einberufenen Mitgliederversammlung beschlossen werden.
2. Die zu diesem Zweck einberufene Versammlung ist ohne Rücksicht auf die erschienenen Mitglieder beschlussfähig. In der Einladung ist auf diesen Passus hinzuweisen.
3. Die Mitgliederversammlung bestimmt den Liquidator.
4. Das bei Auflösung vorhandene Vermögen ist nach Tilgung aller Verbindlichkeiten an eine vom zuständigen Finanzamt als gemeinnützig anerkannte Einrichtung des motorradspezifischen Verkehrs-/Kraftfahr-zeugwesens abzuführen. Die Auswahl tritt der dann noch amtierende Vorstand.
§ 18
Vereinsrecht
Für in dieser Satzung nicht geregelte Punkte gelten die gesetzlichen und behördlichen Bestimmungen.
§ 19
Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle sich aus dieser Satzung ergebenen Rechte und Pflichten sowie alle Ansprüche, Forderungen und Verbindlich-keiten des Motorradclub Sauerland e.V. ist Menden.
Redaktionelle Schlussbestimmung:
Die Bezeichnungen „Präsident“ und „Sportwart“ sind im Text der neuen Satzung in allen Bereichen in „Vorsitzende/r“ und „Sport- und Tourenwart/in“ zu ändern.
Der Vorstand ist ermächtigt, die alte Satzung vom 03.05.2011 mit dieser neuen Fassung zu ändern, auf Grund gesetzlicher bzw. behördlicher Bestimmungen verändern bzw. ergänzen und beim Amtsgericht zur Eintragung vorlegen lassen.
Diese Änderungen der Satzung wurden in der Mitgliederversammlung vom 14.03.2015 beschlossen.
Menden, den __________________
_____________________________________
Vorsitzende/r / Versammlungsleiter/in
_____________________________ ____________________________
Vorstandsmitglied Vorstandsmitglied